Deutsches Dorf Haus und Garten Tour

Wir lebten erst seit ungefähr sechs Monaten hier“, erinnert sich Vanderson, „aber wir dachten, das könnte uns zwingen, unsere Kartons auszupacken und neue Leute in der Nachbarschaft kennenzulernen.“

Angesichts der Vorstellung von 5.000 Gästen, die durch ihr Haus strömen, arbeiteten Vanderson und Maiberger hart daran, sich auf die Tour vom 25. Juni vorzubereiten, die von der Columbus-Immobilienfirma Vutech Ruff präsentiert wurde. Das Ehepaar aktualisierte das Gebäude von 1882 mit modernen Möbeln und Pop-Art, und ein Bibliotheks-Loft im Schlafzimmer, das nur über eine Leiter zugänglich ist, dient als eines der Highlights des Hauses.

„Es ist, als hätte man in diesem 130 Jahre alten Haus ein Baumhaus“, sagt Vanderson.

Die malerischen Backsteinstraßen und die Architektur von German Village spiegeln die Wurzeln des Viertels aus dem 19. Jahrhundert wider. Zehn Häuser und zwei Gärten werden auf der diesjährigen Tour vorgestellt, und ein Ticket gewährt den Gästen Zugang zu allen 12 Haltestellen. Obwohl Golfcarts zur Verfügung stehen, um den Weg von Haus zu Haus ein wenig zu erleichtern, empfiehlt der Geschäftsführer des Deutschen Dorfvereins, Shiloh Todorov, die Anreise zu Fuß.

„Gehen ermöglicht es Ihnen, unkonventionellere Wege zu gehen – wie in Gassen“, sagt sie. „Man sieht mehr von den Häusern und Gärten, als wenn man nur vorbeifährt.“

Eine Pretour-Veranstaltung findet am 24. Juni statt und ist eine Tradition, die 1995 begann. Die Gäste können Teile dieser Haltestellen wie Kutschenhäuser und Dachböden betreten, die am Tag der Tour nicht inbegriffen sind. Ein Abendessen wird auch in einem der Häuser veranstaltet.

Alle Häuser haben eine so erstaunliche Geschichte“, sagt Vanderson. „Das macht diese Veranstaltung zu etwas Besonderem. Sie können ihre Geschichten erzählen.“

Das Colonial Homestead stellt nicht nur handgefertigte Möbel her, sondern lehrt Sie auch, wie man sie herstellt. Besucher können zu Workshops zum Schärfen von Werkzeugen, grundlegenden Handfertigkeiten oder traditionellen Farben und Oberflächen kommen. Oder sie können einen Windsor-Stuhlbausatz für 250 US-Dollar oder einen Bankbausatz für 500 US-Dollar kaufen und mit Hilfe des Personals vor Ort zusammenbauen.

„Die Leute beginnen zu erkennen, dass es viel befriedigender und oft wirtschaftlicher ist, Dinge selbst zu tun, als nur zu kaufen“, sagt er.

Dies alles ist Teil von Rabers Mission, seinen Kunden die Fähigkeiten und das Wissen zu vermitteln, um verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. „Sobald Sie die handgemachte Option ausprobiert haben, haben Sie es einmal versucht

Ein dreistöckiger Showroom mit Esstischen aus der Mitte des Jahrhunderts und ultramodernen Schlafzimmer-Sets? Es ist nicht gerade das, was Sie von einem Möbelhaus in Amish Country erwarten würden. Aber Homestead Furniture ist stolz darauf, trendige Stile für jeden Raum im Haus anzubieten.

„Wir machen viele Komplettpakete für das ganze Haus“, sagt LaVern Hershberger, Designberater von Homestead Furniture.

„Wir haben die Fähigkeit, jeden Stil, jedes Aussehen und jedes Gefühl zu erreichen und die Funktion zu schaffen, die sich die Menschen wünschen, sodass sie nicht nur ihre Bedürfnisse, sondern auch die Persönlichkeit ihres gesamten Hauses widerspiegelt.“

Da die meisten Stücke vor Ort in der 45.000 Quadratmeter großen Fabrik des Geschäfts hergestellt werden, kann Homestead Furniture fast alles anpassen. Das heißt, Sie können Ihren Sideboard-Tisch verbreitern und zusätzliche Türen hinzufügen oder ein neues Set Bücherregale passend dazu zusammenstellen. Gefällt dir die Farbe nicht? Wählen Sie aus über 3.000 verschiedenen Holzdekoren.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *