Poison Hemlock, eine giftige und invasive Pflanze, breitet sich in Gärten im ganzen Land aus

Dieses gefährliche Unkraut ist leicht mit der Spitze von Queen Anne zu verwechseln, einer harmlosen Wildblume. Hier ist, was Sie wissen müssen, um sich zu schützen.

Das Entfernen von Unkraut aus Ihrem Garten kann sich wie ein endloser Kampf anfühlen, aber es ist der Schlüssel

und Ihre Pflanzen gesund. In einigen Fällen können diese Unkräuter auch Ihre eigene Gesundheit beeinträchtigen. Möglicherweise sind Sie bereits mit bestimmten gefährlichen Pflanzen vertraut, die Sie vermeiden sollten,

Aber im Moment ist es Gift-Hemlock, der unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht. In letzter Zeit haben Populationen dieser

explodieren in Parks und Gärten im ganzen Land. Es gedeiht auf feuchten Böden und die Überschwemmungen, die das Land erlebt hat, haben zu seinem beispiellosen Wachstum beigetragen. Jeder Teil von Gift-Hemlock ist für Menschen, Vieh und andere Tiere hochgiftig.

Da sich Giftschierling ausbreitet, gibt es “mehr Gelegenheiten für Kinder, damit zu spielen und Haustiere, um es zu essen”, Dan Shaver, ein staatlicher Förster für die

Nordamerika im 19. Jahrhundert wegen seiner Farnblätter als Zierpflanze. Seitdem hat sich die Pflanze nach Angaben der in fast allen Teilen der USA verbreitet

nach dem Winter von seinen Wurzeln zu blühen und Tausende von Samen zu produzieren, bevor sie sterben. Die Samen fallen normalerweise von September bis Dezember von der Pflanze, können aber auch bis Februar fallen.

Ein Grund, warum Gift-Hemlock ein solches Problem für die öffentliche Gesundheit ist, ist, dass die Pflanze der Spitze von Königin Anne (Daucus carota) oder der wilden Karotte ähnelt, einer gewöhnlichen Wildblume, die harmlos ist.

Die Verwechslung der beiden Pflanzen kann tödliche Folgen haben.

Poison Hemlock hat einige Eigenschaften, die Sie verwenden können, um es von der Spitze von Queen Anne zu unterscheiden. Die Gesamtgröße kann Ihnen einen ersten Hinweis geben. Poison Hemlock kann zwischen 2 und 3 Fuß hoch werden, aber die Spitze von Queen Anne bleibt kürzer, zwischen 2-3 Fuß. Schauen Sie sich als nächstes die Stiele an. Poison Hemlock hat glatte, haarlose, hohle grüne Stängel, die normalerweise violette Flecken und Streifen aufweisen.https://rps2images.ebscohost.com/rpsweb/othumb?id=DE%242737177%24CVR&s=l
Das Better Homes and Gardens Magazin ist voller Ratschläge für Hausbesitzer wie Sie, die nach Ideen, Ratschlägen und Inspiration suchen, wenn sie ihr Haus und ihre Landschaft verbessern möchten. Es enthält auch großartige Artikel über Gartenarbeit, Dekoration, Handwerk, Rezepte, Unterhaltung und gesundes Leben. Mit einem Abonnement von Better Homes and Gardens erhalten Sie nicht nur Tipps zum Geldsparen, sondern auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie Ihr nächstes Heimwerkerprojekt termin- und budgetgerecht fertigstellen können.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *