Von Verwirrung zu Klarheit: Wie Marken Menschen helfen können, mit der Suche sichere Kaufentscheidungen zu treffen

s war vor kurzem der 20. Hochzeitstag meiner Schwester und ich war aufgeregt, ihr ein bedeutungsvolles Geschenk zu machen, um diesen Meilenstein zu feiern. Das perfekte Geschenk zu verschenken war mir wichtig, da ich sie wegen der Pandemie seit fast zwei Jahren nicht mehr gesehen hatte. Also suchte ich Rat zu Geschenkideen von Menschen und durchsuchte Websites, Videoplattformen und soziale Medien, um mich inspirieren zu lassen. Aber ich wurde durch die verschiedenen Informationsquellen verwirrt. Wie konnte ich sicher sein, das richtige Geschenk gekauft zu haben? Und konnte ich mich auf den Lieferservice verlassen, um das Geschenk pünktlich oder überhaupt bei ihr zu bekommen? Ich brauchte eine Quelle vertrauenswürdiger Informationen, um mich sicher zu entscheiden.

Wie sich herausstellt, bin ich nicht der einzige Käufer, der sich von Wahlmöglichkeiten überschwemmt und bei Kaufentscheidungen unsicher fühlt. Die neuesten Untersuchungen von Google zeigen, dass Menschen während ihres Kaufprozesses eine Vielzahl von Emotionen erleben.1 Von Neugier und Verwirrung bis hin zu Klarheit und Überzeugung haben Menschen oft Schwierigkeiten, vertrauenswürdige Berührungspunkte zu finden, die sie auf der nichtlinearen Kundenreise führen.

Um Kaufentscheidungen mit Zuversicht und Gewissheit zu treffen, haben Käufer die Suche als ihren wichtigsten Kontaktpunkt für relevante Informationen gewählt.2 Ein weiterer wichtiger Faktor für Kaufentscheidungen und Kundenpräferenzen ist die Markenpräsenz. Wenn Marken relevante und vertrauenswürdige Inhalte online bereitstellen, erhöhen sie die Verbraucherpräferenz um mehr als 70 %.Die Customer Journey ist von Emotionen geprägt und Menschen möchten vor dem Kauf Gewissheit und Vertrauen spüren. Wenn sie skeptisch sind, wollen sie sich überzeugt fühlen. Wenn sie verwirrt sind, wollen sie Klarheit. Menschen suchen nach Informationen, um diese emotionale Auflösung zu erreichen. In unserer Studie gaben 57 % der Befragten an, dass sie vor dem Kauf recherchieren, um sich bei dem, was sie kaufen, sicher zu sein, und 69 % gaben an, dass sie recherchieren, um sicherzustellen, dass sie das richtige Produkt oder die richtige Dienstleistung erhalten, die sie Dieses Bedürfnis nach emotionaler Auflösung führt die Menschen zu allen Informationsquellen: Social Media, Site-Aggregatoren, Bewertungswebsites, Geschäfte oder Familie und Freunde. Es überrascht daher nicht, dass 81 % der Verbraucher Produkte oder Dienstleistungen von Marken kaufen, die Informationen bereitstellen, die ihnen das Gefühl geben, bei ihren Kaufentscheidungen gestärkt zu sein.4 Die Menschen finden es auch wichtiger denn je, Quellen zu haben, denen sie in ihrer Customer Journey vertrauen können, was die Notwendigkeit für Marken verstärkt, ihre Glaubwürdigkeit aufzubauen. Im Vergleich zu vor COVID-19 geben 87 % der Menschen an, dass es jetzt wichtiger ist, eine vertrauenswürdige Informationsquelle zu finden die irrelevante Informationen liefern.7

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *